Wie können Sie Viagra effektiver machen?

Wie Viagra effektiver wird

Viagra ist häufig wirksam, kann jedoch bei Männern mit Erkrankungen wie Nervenschaden oder sogar Diabetes weniger wirksam sein. Wenn Viagra nicht funktioniert oder nicht so effektiv ist, wie Sie möchten, sollten Sie mit Ihrem Arzt über Ihre Möglichkeiten sprechen. Hier einige Ratschläge, die Ihr Arzt Ihnen empfehlen kann – denken Sie daran, dass Viagra bei jedem Menschen anders funktioniert. Sie sollten sich mit Ihrem Arzt besprechen, bevor Sie gesundheitliche Änderungen vornehmen.

Nehmen Sie Viagra nicht mit vollem Magen ein (es verlangsamt sich = Resorption)

Leichtere fetthaltige Lebensmittel (Resorption wieder)

Vermeiden Sie Alkohol, illegale Drogen und Marihuana (was die Symptome der ED verschlimmern kann)

Viagra funktioniert am besten, wenn Sie gesund sind

Viagra wirkt, indem es die chemische Reaktion stoppt, bei der Blut einen aufrechten Penis hinterlässt. Das bedeutet, dass Viagra effizienter sein kann, wenn Ihr Körper auf Spitzenwerten arbeitet. Der beste Weg, um längere und stärkere Erektionen zu erhalten, besteht in der Verbesserung der Durchblutung, der allgemeinen kardiovaskulären Gesundheit und des Hormonspiegels.

Möglicherweise haben Sie mit oder ohne Viagra bessere Erektionen, wenn Sie:

  • Übung
  • Vermeiden Sie (sicher) Medikamente, die ED-Symptome verursachen (sprechen Sie mit Ihrem Arzt, bevor Sie Medikamente absetzen).

Bluthochdruck und Diabetes kontrollieren

Es ist auch wichtig, Viagra in der Dosis einzunehmen, die Ihr Arzt 1-6 Stunden vor der sexuellen Aktivität verschreibt. Sprechen Sie mit Ihrem Arzt über eine sichere Anfangsdosis oder bevor Sie Ihre Dosis ändern, falls Viagra nicht so wirksam ist, wie Sie möchten.

Viagra funktioniert am besten, wenn Sie gesund sind. Wenn Sie große fetthaltige Mahlzeiten, übermäßigen Alkoholkonsum und Medikamente, die ED verursachen, vermeiden können, wirkt Viagra mit höherer Wahrscheinlichkeit. Und es wird noch besser, wenn Sie regelmäßig trainieren können. Wenn Sie diese systemischen Änderungen an Ihrer Gesundheit und Ihren Gewohnheiten vornehmen, verbessert dies nicht nur die Wirksamkeit von Viagra. Sie werden möglicherweise so gesund, dass Sie nicht einmal mehr Medikamente gegen erektile Dysfunktion benötigen. Zumindest ist das das Ziel.

Wichtiger Sicherheitshinweis

Viagra ist nicht für jeden sicher. Zum Beispiel können Menschen, die unter bestimmten Herzkrankheiten „Nitrate“ genannt werden, und Riociguat zur Behandlung der pulmonalen arteriellen Hypertonie nicht Viagra einnehmen.

Tägliches Viagra vs. tägliches Cialis

Es kann sicher sein, Viagra jeden Tag einzunehmen, wenn Ihr Arzt der Meinung ist, dass es für den täglichen Gebrauch geeignet ist. Tägliches Viagra ist jedoch möglicherweise nicht die beste Option für Sie. Betrachten Sie den Unterschied zwischen täglichem Viagra und täglichem Cialis.

Tägliches Viagra

Viagra (Sildenafil) beginnt normalerweise nach etwa 1 Stunde zu wirken und ist in Ihrem System für 6-8 Stunden wirksam. Dieses enge “Effektivitätsfenster” bedeutet, dass Sie Zeit brauchen, bis Ihre Medikamente Ihr Sexualleben synchronisieren – was nicht immer funktioniert. Und wenn Sie dieses Fenster vermissen, können Sie weitere 24 Stunden nicht mehr Viagra nehmen. (Sie sollten niemals mehr als eine Dosis Viagra pro Tag einnehmen).

Wenn Sie mehr Flexibilität wünschen, sollten Sie täglich Cialis in Betracht ziehen, das bis zu 24-36 Stunden wirksam ist.

Täglich Cialis

So genanntes „tägliches“ Cialis gibt es in zwei verschiedenen Dosisgrößen – 2,5 mg und 5 mg. Diese niedrigere Dosis erhöht die Spontanität, da Cialis 24–36 Stunden wirksam ist. Wenn Ihr Arzt feststellt, dass es für Sie geeignet ist, kann die tägliche Anwendung von Cialis eine Win-Win-Situation sein. Die Wahl zwischen täglichem Cialis und täglichen Dosen von Viagra hängt jedoch davon ab, wie Sie und Ihr Partner ED-Medikamente einnehmen.

Ist die tägliche ED-Medikation das Richtige für Sie?

Paare, die sich nach Spontanität im Geschlecht sehnen, könnten die Flexibilität von Cialis im Alltag bevorzugen. Andere Paare mögen die “Verwendung nach Bedarf” von Viagra mögen.

Cialis und Viagra sind nicht für jeden sicher, und Sie sollten die Risiken und Vorteile jedes Arzneimittels berücksichtigen. Zum Beispiel können Personen, die unter bestimmten Herzkrankheiten „Nitrate“ genannt werden, und Riociguat zur Behandlung der pulmonalen arteriellen Hypertonie keine Viagra einnehmen, und Cialis ist möglicherweise nicht sicher für Menschen, die Medikamente einnehmen, um ihren Blutdruck zu senken oder eine erweiterte Prostata zu behandeln oder die erhebliche Mengen Alkohol konsumieren.